Hier ein paar hilfreiche Links:

Ein rechtlich leider notwendiger Hinweis zur Haftung für Links:

Durch das Urteil vom 12. Mai 1998 "Haftung für Links" (312 O 85/98) hat das Landesgericht Hamburg eindeutig entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat, also haftbar gemacht werden kann; dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. München gegen Krieg distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher gelinkter Seiten  und verweist darauf, dass wir  weder Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten haben noch sich diese Inhalte zu eigen macht."


Seit 1993 ist LORA München ein politisch unabhängiges und nicht kommerzielles, alternatives Wortradio bzw. Bürgerradio für München und Umgebung mit den Schwerpunkten Soziales, Lokales, Ökologie, Eine Welt und multikulturelles Miteinander. LORA München versteht sich nach Satzung, im Programmangebot und in der ehrenamtlichen Ausrichtung als Bürgerradio bzw. als Forum für gesellschaftlich engagierte, lokale Initiativen, Organisationen, Institutionen und im Sendegebiet lebende Menschen. Über 200 ehrenamtliche Mitarbeiter in über 30 Redaktionen bemühen sich tagtäglich, kritische Gegenöffentlichkeit herzustellen.
LORA München sieht seinen besonderen Auftrag darin, diesen Gruppen und Menschen die Möglichkeit zu bieten, ihre Ziele und ihre Arbeit im Radio darzustellen sowie ihre Sichtweisen und ihre Themen im Medium Radio zu präsentieren.
In diesem Sinne sind bei LORA München redaktionell tätig zum Beispiel.... .





  • Das EineWeltHaus ist ..

  • ein internationales und interkulturelles Begegnungszentrum ein Treffpunkt für mit internationalen Fragen
    befasste Gruppen
    eine Informations- und Kontaktstelle, 

  • ein Beratungszentrum

  • ein Raum für Seminare und Bildungsangebote

  • eine Anlaufstelle für Flüchtlinge in München

  • ein Treffpunkt aller Generationen bei internationalem Essen und Trinken und Feiern

  • ein Beitrag zur Verwirklichung der Münchner Agenda 21

http://www.einewelthaus.de/














An allen Ecken und Enden der Welt herrscht Krieg. In den Krisengebieten unserer Erde, wie z.B. Irak, Birma und Sudan sind Menschen auf der Flucht. Doch noch nie war Fliehen so schwer wie heute. Die meisten Flüchtlinge überwinden nicht einmal die ersten Grenzen.....

mehr...


Ein breites Bündnis von PRO ASYL mit dem Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR), Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, Menschenrechts- und Flüchtlingsorganisationen fordert, dass Deutschland jedes Jahr ein Kontingent an Flüchtlingen aus den Erstzufluchtsstaaten aufnimmt und integriert.

Warum?


Letzte Aktualisierung: 22.07.11